FAQ zum Equinen Herpesvirus

Liebe Reiterinnen und Reiter,

im Februar kam es auf einem internationalen Turnier in Spanien zu einem Ausbruch des Equinen Herpesvirus (EHV-1). Inzwischen sind auch Fälle in Deutschland bekannt. Somit nimmt die Verunsicherung in den Reitställen und Vereinsanlagen darüber zu, wie man sich am besten verhalten sollte. Welche Vorsichtsmaßnahmen sind sinnvoll, was kann man noch machen, was sollte man lassen. Der Pferdesportverband Westfalen e. V. hat dazu eine umfangreiche FAQ Liste zusammengestellt, auf die wir hier verweisen möchten.

https://www.pferdesportwestfalen.de/faq-herpes-virus

In der FAQ werden unter anderem Fragen geklärt, die aktuell in Vereinen für Diskussionen sorgen wie

  • Ist die Wieder-Aufnahme des Reit/Voltigierunterrichts (Lockerungen der Corona-Regeln) angesichts der Herpes-Infektionslage vertretbar?“ (Ja. Es sollten aber unbedingt die aktuellen Hygiene- und Infektionsschutzregeln eingehalten werden […]) oder
  • Können Vereinsmitglieder, deren Pferde nicht auf der Vereinsanlage eingestallt sind, weiterhin zum täglichen Training kommen? „(Ja, es wird jedoch empfohlen, organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, um das Risiko möglicher Übertragungen möglichst gering zu halten.[…])“